Cheers!

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Feiern Sie mit uns 20 Jahre ars navigandi

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Stoßen Sie mit uns zusammen an

Seit November 1999 setzen wir Kurs auf erfolgreiche Internet-Projekte. Feiern Sie mit, und stoßen Sie mit uns auf 20 Jahre ars navigandi an!

Als Besonderheit sind wir dieses Jahr auf Landgang unterwegs und haben das Jubiläums-Kalendarium den verschiedensten Pflanzen gewidmet aus denen Geistreiches gewonnen wird. Jeder Monat des Jahres 2020 wird durch ein handgemachtes Siebdruck-Plakat präsentiert, das eine dieser Pflanzen vorstellt.

Wir feuen uns darauf das Jubiläumsjahr mit Ihnen zusammen zu feiern und bedanken uns herzlich für ihr Vertrauen in den letzten 20 Jahren.

Projekt Details


Projekt
Logo ars navigandi GmbH

Kunde:
ars navigandi GmbH

Branche:
IT; Grafik Design; E-Learning

Credits:
Bilder: © Katrin Hauf

Kontakt
Katrin Hauf

Katrin Hauf
UX/UI Visual Design,
Digital Learning Designer
+49 (0)89 / 41 61 40 813


Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.

01 | JANUAR

Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Zuckerrohr

Saccharum officinarum

Um die Moral der Matrosen zu stärken und weil man ihn für ein wirksames Mittel gegen Skorbut hielt, bekamen Seeleute früher regelmäßig eine Ration Rum. Wie sich herausstellte war es aber der gerne beigemischte Zitronensaft, der viel Vitamin C enthielt, der den Skorbut verhinderte.

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Pink Saccharum

 Zutaten für 1 Cocktail:
  • 6 cl brauner Rum
  • 4 cl Limettensaft
  • 1/2 Papaya
  • 2 EL Grenadine
  • 1 Prise Muskatnuss
Zubereitung:

Die Papaya schälen und in Stücke schneiden. Anschließend pürieren. Mit Limettensaft und Grenadine sowie der Pise Muskatnuss im Shaker auf Eis schütteln. Im Martiniglas abseihen.

02 | FEBRUAR

Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Wacholder

Juniperus communis

Da Gin im Gegensatz zu Bier auf der langen Seereise nach Indien nicht schlecht wurde, war er ein beliebtes Getränk unter den englischen Soldaten während der Kolonialzeit. Um einer Malariaerkrankung vorzubeugen mischten manche von ihnen den Gin mit chininhaltigen Getränken. So entstand der Gin Tonic.

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Biscotti

 Zutaten für 1 Cocktail:
  • 4 cl Gin
  • Tonic Water
  • Einen Schuss Grenadine
  • Limettenscheiben (geviertelt)
  • Eis
Zubereitung:

Eis und Limette ins Glas geben. Den Gin hinzugeben und mit Tonic-Water auffüllen. Ganz vorsichtig einen Schuss Grenadine am Glasrand auf den Boden laufen lassen.

03 | MÄRZ

Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Gerste

Hordeum vulgare

Obwohl in vielen Ländern Whisky destilliert wird, verleiht das einzigartige maritime Klima dem Scotch seinen unvergleichlichen Geschmack. Begünstigt durch den Golfstrom sind die Sommer relativ kühl und die Winter relativ mild. Dies unterstützt die Reifung und hilft dem Whisky seine einzigartige Aromavielfalt zu entwickeln.

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Darjeeling Lazy Afternoon Lemonade

 Zutaten für 1 Cocktail:
  • 3 cl Jameson
  • Afternoon Darjeeling Tea
  • 1 cl Limettensaft
  • Limettenscheiben (Dekoration)
  • Ginger Ale
Zubereitung:

Eis und Limette ins Glas geben. Den Tee und den Whisky hinzugeben und mit Ginger Ale auffüllen.

04 | APRIL

Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Agave

Agave tequilana

Mezcal wird nach wie vor häufig mit „dem Wurm in der Flasche“ in Verbindung gebracht. Dabei ist der „Wurm“ kein Qualitätsmerkmal, sondern eher das Gegenteil. Entstanden dürfte das Hinzufügen des Insekts als reine Marketingmaßnahme sein, um Mezcal ins Gespräch zu bringen. Ein gutes Agavendestillat hat niemals einen Wurm in der Flasche.

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Amarettini

 Zutaten für 1 Cocktail:
  • 1 cl Limettensaft
  • 1 cl Gurken-Sirup (Monin)
  • 10 cl Orangensaft
  • 6 cl gepresster Granatapfelsaft
  • 2 Rosmarin Zweige
  • 4 cl Tequilla
Zubereitung:

Rosmarin Zweig, Gurkensirup, Tequilla, Eis und Orangensaft in Cocktail-Shaker mixen.
In ein hohes Glas geben. Langsam den Granatapfelsaft am Rand ins Glas laufen lassen.
Mit einem Rosmarin Zweig garnieren.

05 | MAI

Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Wein

Vitis vinifera

Mitte des 19. Jdt. wurde die Reblaus versehentlich mit amerikanischen Wildreben an Bord von Schiffen nach Europa eingeschleppt und hat dadurch große Schäden im Weinbau angerichtet. Erst durch die Züchtung resistenter Reben konnte die Reblaus zurückgedrängt werden. Positiv an der Sache war, dass durch die Krise viele neue und interessante Weine entstanden sind.

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Roter Veltliner mit Speckpiroggen

 Zutaten Speckpiroggen Hefeteig:
  • 500 g Dinkel-Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 200ml Milch 3,5%
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Salz
  • 50g Butter
  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl
 Zutaten Speckpiroggen Füllung:
  • 1 EL Butter
  • 400g Speck
  • 2 grosse Zwiebel
  • Pfeffer
  • 1 Ei
  • Salz, Zucker
  • Rosinen
  • 3 EL Rum
Backen:
  • Umluft 10 – 11 Minuten bei 175°com
  • Die Piroggen noch warm in ein geschlossenes Gefäß geben, damit sie weich werden.
Zubereitung:

Mehl in eine große Schüssel geben. Die Milch erwärmen mit dem Zucker und der zerbröselten Hefe verrühren, so das die Hefe vollständig aufgelöst ist. Das Ei hinzugeben und gut verrühren. Diese Flüssigkeit zum Mehl geben, weiche Butter, Olivenöl und Salz hinzufügen. Mindestens 10 min. kneten. Abdecken und solange gehen lassen bis der Teig aufgegangen ist. Zwiebel und den Speck fein würfeln um die Füllung herzustellen. Die Butter erhitzen, Zwiebel hineingeben und leicht anschwitzen. Speck dazu geeben, gelegentlich umrühren. Den Speck nicht crossen werden lassen. Die Rosinen hinzugeben. Nun weiter dünsten und mit Rum ablöschen.

Backofen auf 180°C vorheizen. Sobald sich der Teig verdoppelt hat teilt man diesen in 4 gleiche Teile. Den Teil ausrollen mit einem Glas runde Kreise daraus stechen. Einen EL der Füllung in die Mitte des Kreises geben, einschlagen und die Enden mit einer Gabel zusammendrücken.

Ei mit einer Prise Salz und Zucker und zusammen mit einem Schuss Milch verschlagen. Die Piroggen damit bestreichen. Die Piroggen ca. 20 min backen. Sie sollten nicht zu dunkel werden. Sofort nach dem Backen in ein geschlossenes Gefäß geben damit sie nicht trocken werden. 

06 | JUNI

Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Kartoffel

Solanum tuberosum

Obwohl vielfach angenommen wird, dass Wodka ausschließlich aus Kartoffeln destilliert wird, kann er auch aus vielen anderen Rohstoffen hergestellt werden. Traditionell wird er aus Roggen oder Weizen gebrannt. In den USA auch oft aus Weintrauben.

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Hot Potatoe Cocktail

 Zutaten für 1 Cocktail:
  • 4 cl Wodka
  • 1 cl Limettensaft
  • 1 cl Ingwersaft
  • 12 cl Grapefruitsaft
  • 1 Schuß Ahornsirum
Zubereitung:

Auf Eis in einem Shaker gut mixen. Kühl servieren.

07 | JULI

Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Apfel

Malus domestica

Die DNA von Äpfeln ist unglaublich komplex. Ein Apfelbaum besitzt mehr als doppelt so viele Gene wie ein Mensch. Durch diese immensen Kombinationsmöglichkeiten schmecken die Äpfel von Bäumen, die aus den Kernen eines Apfels gezogen wurden, oft völlig anders als die Äpfel des Elternbaums.

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Beech Mountain Apple Juice

 Zutaten für 1 Cocktail:
  • 6 cl Calvados
  • 2 cl Zuckersirup
  • 3 cl Limettensaft
  • 1 cl Orangensaft
  • 4 Spritzer Angustura
Zubereitung:

Alle Zutaten und einige Eiswürfel in einen Cocktail-Shaker geben und mixen. In einem traditionellen Cocktailglas auf Eis servieren und mit Limetten und Orangenschale dekorieren.

08 | AUGUST

Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Hopfen

Humulus lupulus

Für das Brauen von Bier eignen sich nur die Dolden, die vom weiblichen Hopfen gebildet werden. Nur sie enthalten die wertvollen Bitter- und Aromastoffe, die von den Brauern geschätzt werden. Da befruchtete weibliche Hopfenpflanzen weniger Aromen enthalten und schlechter zu verarbeiten sind, achten die Hopfenbauern streng darauf, dass auf ihren Feldern kein männlicher Hopfen wächst.

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Monacco

Zutaten für 1 Cocktail:
  • 2 cl Grenadine
  • 0,25 l Export oder Helles
  • 0,25 l Zitronenlimonade
Zubereitung:

In einen Bierkrug mit 0,5 l fassungsvermögen 2 cl Grenadine hineingeben. Mit Je zur Hälfte Hellem oder Export und Zitronenlimonade auffüllen.
Möglichst kühl genießen.

09 | SEPTEMBER

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Reis

Oryza japonica

Polieren ist sicher nicht die erste Sache, die einem einfällt, wenn man an Reis denkt. Für die Herstellung von Sake ist das Polieren des Reises aber von zentraler Bedeutung. Da die Inhaltsstoffe der äußeren Schichten des Reiskorns zur Beeinträchtigung des Geschmacks von Sake führen können, werden diese mit Hilfe des Polierens entfernt. Kurz gesagt: Je besser der Reis poliert wird, desto besser schmeckt der Sake.

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

September-Cocktail

Im September finden Sie hier ein Cocktail-Rezept:

twitter.com/arsnavigandi
#arsjubilaeum

10 | OKTOBER

Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Enzian

Gentiana lutea

Vielfach wird der Gelbe Enzian etwas stiefmütterlich behandelt, wenn es um seine Verwendung in alkoholischen Getränken geht. Dabei ist er wichtiger Bestandteil von Angosturabitter, ohne den viele Cocktails, wie z.B. der Manhattan, der Negroni, der Old Fashioned, der Singapore Sling usw. nicht existieren würden.

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

»Little yellow polka dot«

 Zutaten für 1 Cocktail:
  • 10 cl Mango-Orangensaft (am besten frisch püriert)
  • 1 cl Limettensaft
  • 4 Tropfen Angosturabitter
  • 1 TL weißer Rohrzucker-Sirup
  • 1 Msp Zimt
Zubereitung:

Alle Zutaten zusammen mit den Ingwerscheiben auf Eis im Cocktail Shaker mixen und die Flüssigkeit mit dem Sieb abgießen.

11 | NOVEMBER

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Wermut

Artemisia absinthium

Das Nervengift Thujon, das vor allem aus den Wurzeln der Wermutpflanze gewonnen wird, gilt oft als der Stoff, die viele Fans des Absinths zu Beginn des 20. Jdt. in den Wahnsinn getrieben hat. Van Gogh soll sich im Rausch sogar ein Teil seines Ohrs abgeschnitten haben. Wegen der Folgen des Absinthismus war das Getränk fast 80 Jahre verboten. Neuere Forschungen belegen, dass es wohl einzig der hohe Alkoholgehalt von fast 70% war, der Halluzinationen und Wahnvorstellungen ausgelöst hat.

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

November-Cocktail

Im November finden Sie hier ein Cocktail-Rezept:

twitter.com/arsnavigandi
#arsjubilaeum

12 | DEZEMBER

Cheers! Jubiläumskalender 2020.
Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Honig

Mel

Met ist wohl eines der ältesten berauschenden Getränke der Welt. Bereits 3.500 Jahre v. Chr. ist in Ägypten seine Verwendung belegt. Grund dafür dürfte auch seine einfache Herstellung sein: Honig mit Wasser gemischt ergibt nach kurzer Zeit wohlschmeckenden, berauschenden Met.

Cheers! Jubiläumskalender 2020.

Cracker

 Zutaten (für 4 Personen):
  • 5 cl dry Gin (Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin)
  • 3 cl Grapefruitsaft
  • 2cl Limettensaft
  • Running Honey (Honigsirup): 1 Teil Honig und 1 Teil Wasser erhitzen und anschließend erkalten lassen
Zubereitung:

Alle Zutaten auf Eis im Cocktail Shaker mixen und abgießen.

TIKI TIME – wir verneigen uns vor den »Erfindern der Seefahrt« – den Polynesiern*.

2019

KULINARISCHES KALENDARIUM

Biscotti di Mare - Weihnachtspost 2020

2021

KULINARISCHES KALENDARIUM